Bild des neijingtu

PRAXIS FÜR TRADITIONELLE CHINESISCHE MEDIZIN

Fragen zu unseren Behandlungen?

Haben Sie Fragen zu unseren Behandlungen oder möchten Sie einen Termin vereinbaren? Kontaktieren Sie uns unverbindlich unter:
043 266 98 66

Arzneimitteltherapie

Arzneimittel_Godi_Renz

Ein chinesisches Arzneimittel ist chinesisch weil es nach ganz spezifischen Eigenschaften klassifiziert ist. Dazu gehören der Geschmack, die Temperatur und die Meridian- bzw. Organzugehörigkeit. Auf Grund dieser Eigenschaften, werden den Arzneien bestimmte Funktionen gemäss den Theorien der TCM zugeordnet. Es gibt rund 1000 verschiedene Arzneimittel von denen ungefähr die Hälfte zur häufigen Anwendung kommt. Um den komplexen Umständen der jeweiligen Beschwerden gerecht zu werden, verschreibt der Arzt individuelle Mischungen und Rezepturen.

Akupunktur

Akupunktur_Godi_Renz

Die Akupunktur ist eine äussere Therapie. Über spezifische Punkte am Körper, beeinflusst sie gezielt die verschiedenen Körperfunktionen. Man kennt ca. 360 klassische Akupunkturpunkte, welche auf den Körpermeridianen liegen. Der Arzt wählt mehrere Punkte aus, um eine für die Behandlung förderliche Wirkung zu erzielen. Je nach Körperpartie wird die Nadel von einigen Millimetern bis zu einigen Zentimetern tief gestochen. Beim Nadeleinstich kann ein leichtes Ziehen oder ein feines elektrisches Gefühl empfunden werden, welches dem Arzt anzeigt, dass der gesuchte Punkt getroffen wurde.

Laserneedle

Laserneedle

(Laser Akupunktur)

Die spezielle LASERNEEDLE-Technologie bündelt einen schwachen Low Level Laser und bringt dessen Strahlung durch eine spezielle flexible Optik unmittelbar an den Ort der Anwendung. Das führt zu einer extrem hohen Leuchtdichte, die die biologischen Regenerationsprozesse im Gewebe ohne thermische Nebenwirkungen stimuliert.

Das Laserlicht wirkt:

  • regenerativ
  • schmerzstillend
  • entzündungshemmend
  • antiödematös
  • antibakteriell

Die LASERNEEDLE-Therapie wird unter anderem bei folgenden Beschwerden angewandt:

  • Sehnenentzündungen (z.B. Achillessehne)
  • Muskelverletzungen
  • Nacken- und Rückenschmerzen
  • Schmerzen nach Operationen
  • Arthrosen
  • Störungen bei der Heilung von Knochenbrüchen
  • rheumatische Gelenkerkrankungen
  • Osteoporose
  • Wundheilung (auch postoperativ)

Zusätzlich unterstützt sie die schnellere Regeneration nach sportlicher Aktivität. Die Therapie ist nicht-invasiv, schmerzfrei und es sind keine Nebenwirkungen bekannt.


Download Laserneedle Flyer (pdf)

Tuina Massage

Tuina Massage

Tuina ist die traditionelle chinesische Massage und wird häufig auch "chinesische Chiropraktik" genannt. Tuina ist die Urform, der auch bei uns bekannten Sonderformen Shiatsu und Akupressur. Sie bedient sich vor allem spezieller Handtechniken und Manipulationen wie z.B. schieben, streichen, drücken, reiben, klopfen, klatschen und vibrieren. Einer Tuina Massage muss immer eine eingehende Diagnose voraus gehen. Nur so kann festgestellt werden, welche energetischen Störungen eine Disharmonie hervorrufen, wo die Blockaden und wo die Ursachen liegen. Besonders Kinder und Babys zeigen eine grosse Reaktionsbereitschaft auf Tuina. So können zahlreiche Krankheitsbilder wirkungsvoll behandelt werden, ohne dass in den Körper direkt eingegriffen werden muss.

Moxibustion

Moxibustion

Moxa ist die Bezeichnung für eine sowohl in Asien als auch in Europa beheimatete Heilpflanze Artemisia vulgaris, besser bekannt unter dem Namen Beifuss. Bei der Moxibustion wird den Akupunkturpunkten zusätzlich Wärme zugeführt. Durch das Abbrennen von Moxa entsteht Wärme, die entweder über die Nadel in die Tiefe des Gewebes geleitet wird, oder das Moxa wird nahe der Hautoberfläche abgebrannt und erwärmt die jeweiligen Körperstellen so von aussen.

Schröpfen

Schroepfen

Schröpfen ist eine der ältesten, medizinischen Anwendungen und ist ein, sowohl im Osten als auch im Westen bekanntes, klassisches Ausleitungsverfahren. Vorwiegend am Rücken werden Schröpfgläser auf die Haut gesetzt. Es entsteht ein Vakuum und dadurch wird das Blut in die Haut gesogen. Auch hier ist es Ziel, den Energiefluss positiv zu beeinflussen und die Zirkulation von Blut und Lymphe positiv anzuregen. Zur Lösung von verklebten Faszien bietet sich Schröpfen ebenfalls an. Auch wenn teilweise, sichtbare Hämatome entstehen, wird Schröpfen von den Patienten häufig als sehr angenehm empfunden. Zur Regeneration von maximal beanspruchten oder verletzten Muskeln ist das Schröpfen in letzter Zeit auch unter Leistungssportler sehr beliebt geworden.

Stundenansatz CHF 150.-

Kostenträger

Wir sind EMR und NVS anerkannt.

Das heisst unsere Leistungen der TCM werden je nach persönlichem Versicherungsvertrag und abgeschlossenen Zusatzversicherungen von ihrer Krankenkasse teilweise übernommen. Wir empfehlen Ihnen, eine Kostenübernahme vor Behandlungsbeginn abzuklären und gegebenenfalls einen entsprechenden Zusatz für Komplementärmedizin abzuschliessen (SUVA- und sonstige Unfallversicherte sind im Normalfall ungenügend versichert und müssen die Zusatzkosten selber tragen).

Falls Ihnen Vergütungen durch die Krankenkassen verweigert werden, obwohl Sie dafür eine Zusatzversicherung abgeschlossen haben, zögern Sie nicht bei Ihrer Krankenkasse eine Begründung zu verlangen.

Wenden Sie sich im Zweifelsfall an die OMBUDSSTELLE KRANKENVERSICHERUNG
Telefonische Auskunft unter 041 226 10 10 Diese Stelle steht für die Rechte der Patienten gegenüber den Krankenkassen ein.